DRUM MIC’A! (SENNHEISER / NEUMANN)

Zeitraum: Seit 2012
Funktion: Drummer, Tester, Arrangeur, Koordinator

Mit diesem Projekt ist ein kleiner Traum für mich in Erfüllung gegangen: Ich wollte schon immer mal mein komplettes Drumset auf höchster Qualität samplen, um damit digital arbeiten zu können. Und siehe da – mit dem „DrumMica!“ wurde es Realität. Aufgenommen habe ich die Samples in den hochkarätigen Peppermint-Park-Studios in Hannover mit einem spitzen Equipment, bedient von einer Koryphäe unter den Toningenieuren: Hans-Martin Buff.

Produziert wurde der „DrumMic’a!“ von der Sennheiser-Neumann-Gruppe. Die Software stellt eine aufwändige Drum-Sample-Library für den Software-Sampler „Kontakt“ dar. Für Nicht-Experten: Alle Komponenten meines WAHAN-Acryl-Schlagzeugs wurden einzeln und mit unterschiedlichsten Anschlagsarten und Lautstärken aufgenommen. Somit kann man nun mein Schlagzeug virtuell „spielen“, z.B. mit einem E-Drumset, einem Keyboard oder auch mit der Maus.

Eine Besonderheit der Software sind die Mikrofone, mit denen das Schlagzeug aufgenommen wurde: Während das Schlagzeug spielt, kann ein beliebiges Mikrofon per Mausklick durch ein anderes „ausgetauscht“ werden. So kann man auf direkte Weise den Klang und die Charakteristik der unterschiedlichen Mikrofone zueinander vergleichen – eine Möglichkeit, die man in der Realität fast nie hat.

Für Produzenten, Arrangeure, Drummer und sonst jeden, der mit dem Computer Musik produziert, ist der „DrumMic’A“ ein leistungsstarkes Werkzeug. Aus diesem Grund bekam ich zudem den Auftrag, eine „Groove-Library“ mit ca. 1200 Rhythmen aus sämtlichen Stilistiken zu erstellen. Entstanden ist ein großer Fundus für Musik-Produktionen, die kostenlos ein gut klingendes Drum-Set benötigen. Denn der „DrumMic’A!“ ist tatsächlich eine Freeware!

Infos und den Download gibt es hier: www.drummica.de

Ein Video über H.M. Buff und mich findet ihr unter http://www.youtube.com/watch?v=qQvCpTwL6J4

ZURÜCK

Comments are closed.